Wie lassen Männer ihre Haare schnell wachsen?

Regelmäßiges Training

Regelmäßiges Training

Alle Zellen brauchen Sauerstoff, um gesund zu bleiben und sich zu vermehren. Regelmäßige Aerobic-Übungen fördern die Blutzirkulation, die Sauerstoff in alle Körperteile transportiert, einschließlich der Haarfollikel und der Kopfhaut. Erhöhter Sauerstoffgehalt der Haarfollikel und der Kopfhaut fördert das Wachstum neuer Zellen. Eine halbe Stunde Aerobic mindestens dreimal pro Woche wird empfohlen. Um die Durchblutung zu fördern und das Haarwachstum zu beschleunigen, können Männer auch ihre Kopfhaut massieren, um die Haarfollikel zu beleben.

Die anderen gesundheitlichen Vorteile von Sport können ebenfalls dazu beitragen, dass die Haare schneller wachsen. Stress erhöht das Risiko für Haarausfall bei Männern, aber das Vermeiden von Stress ist für manche Männer so gut wie unmöglich. Faktoren wie Stress, Depressionen und Schlafentzug können durch regelmäßiges Training, tiefes Atmen und richtigen Schlaf gemildert und gelindert werden.

Genug Schlaf bekommen

Genug Schlaf bekommen

Die dritte entscheidende Komponente für eine gute Gesundheit und ein schnelles Haarwachstum ist der Schlaf. Während des frühen Teils des Schlafzyklus erhöht der Körper die Sekretion von Wachstumshormonen, die die Zellreproduktion ankurbeln. Die Durchblutung der Haut und damit der Haarfollikel nimmt auch im Schlaf zu. Mindestens 7 bis 8 Stunden Schlaf pro Nacht sorgen buchstäblich dafür, dass Ihre Haare über Nacht schneller wachsen.

So bürsten oder kämmen Sie Ihr Haar

So bürsten oder kämmen Sie Ihr Haar

Die besten Haarbürsten werden aus Wildschweinborsten hergestellt, da sie beim regelmäßigen Bürsten keine Haarsträhnen reißen oder dehnen. Wenn das Haar bereits lang ist, fangen Sie an, an den Spitzen zu bürsten, während Sie den Rest des Haares in Ihrer anderen Hand halten, um ein Ziehen an der Kopfhaut und den Haarwurzeln zu vermeiden. Mit den Fingern sollten Verwicklungen ausgearbeitet werden, um zu vermeiden, dass sich die Haarsträhnen dehnen und beschädigen, was zu Brüchen und Spliss führt, wodurch das Haar überhaupt nicht wachsen kann.

Durch gründliches Bürsten der Haare vor dem Waschen werden Verwicklungen vermieden. Wenn das Haar nass ist, kann es stärker beschädigt werden. Achten Sie daher darauf, dass Sie nicht am nassen Haar ziehen oder es dehnen. Nach dem Bürsten sollten Männer auch enge Pferdeschwänze oder Zöpfe meiden, da diese Ihre Haare anspannen und strapazieren und zu Brüchen führen können.

Kommentare

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar